Vliesfilter

Vliesfilter für den Koi und Gartenteich

Unumwunden kann gesagt werden, dass die Vliesfilter absolute High-End-Geräte für die Filterung von Teichanlagen sind. Vom Markt der Teichfiltration ist diese Technik, welche ca. 2005 den Markt eroberte, nach einigen Weiterentwicklungen, vor allem in der Schwerkraft, nicht mehr wegzudenken. Aufgrund allerhöchster Verarbeitungsqualität können, je nach verwendetem Filtervlies, bis zu 0,0001 mm kleine Partikel aus dem Wasser filtriert werden. Vliesfilter sind häufig mit Biokammer als Kombifilter erhältlich.

 

Funktionsweise vom Vliesfilter

Wie der Name schon sagt, wird das Wasser bei dieser Filtertechnik über ein Vlies geleitet. Wird ein Vliesfilter mit einer Pumpe betrieben, wird das Wasser via eingebauter Pumptechnik in den Filter gedrückt und das Wasser verrieselt in den darunter liegenden Biofilter. Nach und nach bleiben natürlich immer mehr Partikel im Vlies hängen, und das Wasser kann nicht mehr so schnell wie zu anfangs abfließen. Der Wechsel des Filtervlieses erfolgt voll automatisiert: Je nach Hersteller der Vliesfilter, wird der Zeitpunkt des Auswechselns per Wasserstandsmessung oder durch ein Wasserrad bestimmt, welches das Vlies weiterbefördert. Das mit den vielen Partikeln verschmutzte Vlies wird aufgerollt oder landet in einem sogenannten Auffangbehälter. Neues Vlies wird dann automatisch abgerollt, um erneut die Partikel aus dem Wasser zu filtern. Allein das Wechseln der Vliesrolle muss per Hand geschehen. Eine andere Art der Vliesfilterbetreibung geschieht via Schwerkraft. Bei dieser Art wird das Wasser hinter dem Filter durch eine Pumpe abgesaugt. Dadurch sinkt der Wasserstand in der Filterkammer und durch eine kommunizierende Röhre läuft Wasser aus dem Teich nach. Irgendwann ist auch bei dieser Version das Vlies stark von Partikeln verstopft und das Wasser kann nicht mehr ablaufen. Sensoren registrieren den Anstieg des Wasserstandes in der Filterkammer und das Filtervlies wird automatisch weitergerollt.

Vliesfilter von Genesis

Grundsätzlich bei der Filterung eines Teiches werden die Tiefenfiltration und die Oberflächenfiltration unterschieden. Ein Filter sollte möglichst leisten können, dass eine starke Trennleistung ohne großen Druckverlust erfolgt. Dadurch wird der Flüssigkeitsstrom nicht beeinflusst. Oberflächenfiltration Bei der Oberflächenfiltration werden die Partikel nur an der Oberfläche aufgefangen und auch nur dort wird ein Filterkuchen aufgebaut. Schmutz kann sich an der Oberfläche natürlich sehr schnell ansammeln, sodass ein großer Druckverlust stattfindet, welchen das Wasser zum Anstieg führt. Tiefenfiltration Tiefenfilter besitzen einen exorbitant großen Aufbau und eine aufwendige Struktur. Der Filterkuchen wird durch Kleinstpartikel erhöht, welche im Faserlabyrinth des Vliesstoffes hängen bleiben, wenn das schmutzige Wasser darüber fließt.



Sortieren nach:     Resultate pro Seite #  

Ergebnisse 21 - 22 von 22
Genesis EVO 3/300 Teichfilter Vliesfilter Pumpversion
€2 590,00 (inkl. 19 % MwSt.)

versandkostenfrei
Sauberes Wasser ist die Grundvoraussetzung für er... [Produktdetails...]


Genesis EVO 500 S Teichfilter Vliesfilter Schwerkraft
€4 590,00 (inkl. 19 % MwSt.)

versandkostenfrei
Sauberes Wasser ist die Grundvoraussetzung für er... [Produktdetails...]






Resultate pro Seite #  
Ergebnisse 21 - 22 von 22

Bezahlarten

im koi shop mit Paypal zahlen

Bookmarks

unicum-koi bei Twitter

Teichpumpen und Teichfilter bei Twitter